satz

Innenputz

Der Innenputz ist der Kontakt der Wand zum Innenraum. Er stellt die Winddichtigkeit auf der Innenseite her und reguliert den Feuchtigkeitstransport von innen nach außen sowie den Luftfeuchtigkeitgehalt im Innenraum. Wir empfehlen natürliche Gipsputze, Kalkputze mit chromatarmen Zementanteilen oder Lehmputze. Kalkputze haben eine höhere Festigkeit als Gipsputze und sind offenporiger, so dass ein besser Transport der Luftfeuchte zum Mauerwerk gewährleistet ist. Durch das basische Milieu schütz dieser Putz schon konstruktiv deutlich besser vor Schimmelbildung. Lehmputz ist ein natürlicher Baustoff, der schon seit Jahrhunderten verwendet wird und den Vorteil hat, keine allergenen Nebenwirkungen zu besitzen sowie Feuchtigkeit im Innenraum besser und schneller aufnehmen  und abgeben zu können.

 

Wandfarben

Wandfarben und Tapeten sind entscheidend für die konstruktive Funktion des Wandaufbaus. Verwendet man zum Beispiel Latexfarben im Innenraum, überzieht man die Innenseite der Wand mit einer dichten Latexschicht, durch die kein Feuchtigkeitstransport mehr stattfinden kann. Die Wandfarbe muss also zum Innenputz passen, weshalb wir Dispersionsfarben bei Gipsputzen, Silikatfarben bei Kalkputzen und besondere Lehmfarben bei Lehmputzen empfehlen.